BeitrÀge von Gomati

    Hallo alle zusammen!


    Das Kinderhospiz BĂ€renherz e.V. lĂ€dt die Clockwork-Orange Community zum Tag der offenen TĂŒr am 07. September 2019 von 11:00 bis 17:00 Uhr ein.


    Geboten werden die Möglichkeiten in Kinderzimmer, Elternwohnungen und TherapierĂ€ume zu schauen. Die Mitarbeiter und ehrenamtliche Helfer vor Ort informieren gern ĂŒber das Leben im Kinderhospiz BĂ€renherz.

    Daher erwartet uns im Kees'schen Park in Markkleeberg ein Familienfest fĂŒr große und kleine GĂ€ste.


    Das BĂ€renherz-Team freut sich auf unseren Besuch!

    Zeit fĂŒr DnD


    Da mich die Lust wieder einmal gepackt hat, möchte ich gerne mit einigen von euch Dungeons & Dragons 5th Edition spielen (D&D5e)


    Bevor ich euch mit langem Text langweile hier ein kurzes Video um es euch schmackhaft zu machen

    Kurze Animation:


    Bessere Animation:



    Was ist DnD genau?

    Dungeons and Dragons, auch abgekĂŒrzt „D&D“ genannt, ist ein RPG, ein Rollenspiel auf deutsch. Das heißt, man nimmt als Spieler eine Rolle ein, die normalerweise frei erfunden ist. Wikipedia beschreibt D&D als „erstes Pen & Paper-Rollenspiel“. Aufgrund des Namens hört man bereits, dass dieses Spiel keinesfalls ĂŒber den Computer, sondern traditionell mit Papier und Stift (und allen Mitspielern vor Ort) gespielt wird.

    Die erste Version wurde bereits in 1974 in den USA auf den Markt gebracht.


    (wir spielen das ganze aufgrund unserer Entfernung zueinander online via Tabletop Simulator. Ihr braucht nur das Programm. der Dungeonmaster (DM) stellt das Spielfeld und hat ĂŒber die ganze Geschichte die Kontrolle und Verantwortung)

    Wie funktioniert das Ganze?

    Die Regeln von D&D sind tatsĂ€chlich ziemlich kompliziert, aber die Grundlagen gehen folgendermaßen: Es spielt mindestens ein Spieler (ideal sind etwa vier) und ein Dungeon Master (DM). Der DM hat die Aufgabe, vor dem Beginn des Spiels eine Geschichte vorzubereiten. Diese kann frei erfunden sein, aber es gibt auch viele vorgefertigte Storys zum Ausprobieren.

    Das Vorbereiten beinhaltet Karten zeichnen und vor planen, einen Plot erfinden, die NPCs (non-player characters, also Nebenfiguren, die nicht von Personen gespielt werden) entwickeln, die Monster vorbereiten und so weiter.

    Der DM hat die schwierigste Aufgabe, denn er ist dafĂŒr verantwortlich, dass das Spiel spannend wird. Er muss viel Fantasie haben, gut reagieren und improvisieren können.

    Die Spieler schlĂŒpfen dann in eine Rolle, die sie in der Regel selbst gemacht haben. DafĂŒr mussten sie vor dem Spiel ein Character Sheet ausfĂŒllen und darauf Dinge wie den Namen und die BeschĂ€ftigung des Charakters notieren. Auch notiert man, wie athletisch oder wie intelligent der Charakter ist, und zwar in Punkten, die man dann beim Spielen hĂ€ufig braucht.


    Das Spiel beginnt, indem der DM erzĂ€hlt, wo sich die Spieler befinden und wie sie dorthin gekommen sind. Von diesem Punkt an können die Spieler frei entscheiden, was sie tun wollen, in welche Richtung sie gehen, ob sie kĂ€mpfen wollen und so weiter. Wenn ein Charakter zum Beispiel eine Wand hoch klettern will, muss er, weil das ein schwieriges Unterfangen ist, zuerst mit einem der WĂŒrfel (meist der D20 - ein 20 seitiger WĂŒrfel) eine Zahl wĂŒrfeln und die mit bestimmten Punkten auf dem Character Sheet und möglichen Zusatzpunkten zusammenrechnen. Der DM weiß, wie viele Punkte der Spieler mindestens braucht, dass ihm das Klettern gelingt, und kann dann entsprechend reagieren, sobald ihm der Spieler sagt, wie viele Punkte er gewĂŒrfelt hat.

    Der Sinn des Spieles ist nicht, gegen die anderen zu gewinnen, sondern, zusammen den „Dungeon“ zu erforschen, ein RĂ€tsel zu lösen, einen Schatz zu finden, einen Endboss zu besiegen oder was auch immer.


    Der DM hat eine Story vorbereitet und versucht die Spieler in diese Richtung zu lenken. Es kann jedoch ganz anders ausgehen als vorher gedacht. Anstatt einen Kampf zu haben, kann man seine Gegner eventuell tĂ€uschen und ĂŒberlisten, gegeneinander aufhetzen, mit Zaubern einschlĂ€fern und an den Wachen vorbei schleichen o.Ă€. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Jede Geschichte ist einzigartig und dynamisch aufgebaut. Denn ihr bestimmt selber wie es weiter geht.


    Die Fakten:


    Spieler können zwischen verschiedenen


    Völkern (im Grundspiel Mensch, Halbelf, Elf, Halbork, Zwerg, Halbling und Gnom)

    Charakterklassen (KÀmpfer, Magier, Schurke, Kleriker, WaldlÀufer, Mönch, Hexenmeister, Barbar, Druide, Barde und Paladin) wÀhlen.


    Unterschiedliche Fertigkeiten und Talente sowie im fortgeschrittenen Spiel eine weitere Klassenspezialisierung (so genannte Prestigeklassen) erlauben es, Spielercharaktere ganz nach eigenem Geschmack auszugestalten.

    Generell fallen fĂŒr alle wahrscheinlichkeitsabhĂ€ngigen Handlungen zur Feststellung des Erfolgs „WĂŒrfe“ an, die ausschließlich mit einem d20 gewĂŒrfelt werden. Dies sind z. B. AngriffswĂŒrfe, RettungswĂŒrfe (gegen Zauber und andere schĂ€dliche Effekte), und Fertigkeitsproben.

    Das WĂŒrfelergebnis kann noch durch Modifikatoren (Boni und Malusse) erhöht oder verringert werden. Diese ergeben sich v.a. aus Eigenschaften und Fertigkeiten des Charakters sowie den Ă€ußeren UmstĂ€nden; oft fallen mehrere Modifikatoren gleichzeitig an. Von besonderer Wichtigkeit sind in D&D „Buffs“, womit ZaubersprĂŒche gemeint sind, die die Werte eines Charakters kurzzeitig verbessern. Das Gesamtergebnis aus Wurf und Modifikatoren wird mit einem situationsabhĂ€ngigen Zielwert (Schwierigkeitsgrad, SG) verglichen, der mindestens erreicht werden muss.



    Was wird benötigt?

    Wie bereits am Anfang beschrieben, können wir das aufgrund unserer Entfernung zueinander nur online spielen.

    • Interaktiv geht das mit dem Spiel Tabletop Simulator derzeit fĂŒr 19,99€ bei Steam. Man erhĂ€lt dafĂŒr unbegrenzte Spielmöglichkeiten + guten Steamworkshop. Also es ist eine gute Investition auch fĂŒr zukĂŒnftige Sachen. Wir haben mit den Chaotenbruedern otsch und Mölfi bereits Monopoly, Spiel des Lebens und Hotel als Brettspiele gespielt.
    • Ein funktionierendes Headset mit guter AudioqualitĂ€t (Damit wir uns auch untereinander verstehen können, denn es wird viel kommuniziert)
    • Eine funktionierende Internetverbindung
    • Spaß am Rollenspiel
    • Phantasie
    • Die Spielanleitung mal durchgelesen zu haben
    • 3-5 Spieler
    • Einen Bleistift
    • Ein Radiergummi
    • Notizblock/-Heft, beschreibbare Unterlage
    • Geduld (Eine Session kann je nach Laune einige Stunden dauern)

    Ich habe mir die MĂŒhe gemacht und in stundenlanger Arbeit das deutsche Buch von mir einzuscannen (als Sicherheitskopie ;) falls es mal abhanden kommt) und diejenigen, die wirklich mitspielen wollen, erhalten von mir Einsicht ;). Es wird eine Einarbeitung wĂ€hrend des Spieles, nachdem ihr eure Charaktere erstellt habt, geben. Ganz gechillt und in Ruhe und ohne Druck fangen wir dann gemeinsam an.


    Wann wird gespielt?

    Nach Möglichkeit an einem Wochenende. Idealerweise Freitag- oder Samstagabend.

    Da wir hier eine fortlaufende Geschichte erspielen wollen, wĂ€re eine RegelmĂ€ĂŸigkeit angebracht dies dann auch jede Woche einmal zu spielen.


    Ich hoffe ich konnte euer Interesse wecken

    Wer es zum ersten mal hört: Ihr könnt es euch wie Gothic oder The Elder Scrolls: Skyrim vorstellen

    Ich habe es aktuell so eingestellt, dass der Server Punkt 04:00Uhr beendet wird (das geschieht ohne AnkĂŒndigung) und danach wieder neu gestartet wird. Es ist ein Hard-reboot also nicht dass bloß die mission neu geladen wird, der Arma3 Server initialisiert sich komplett durch.

    Gomati Bei meinem zweiten RP Clan wo ich mit mache geht es wieder mit dem Task Force Radio. Da gabs wohl vor 1-2 Tagen ein Update.


    Bin Aufjedenfall dann auch wieder dabei. NĂ€chsten Monat bekomme ich auch eine andere Grafikkarte und Ram was die Technischen Probleme beseitigen sollte.

    Dann schaue ich mal nach ob es ein update gibt und wie es ausfĂ€llt. Danke fĂŒr den Hinweis

    M4D_MAXX Danke fĂŒr die Meldung. Ich werde das heutem al in den Logs ĂŒberprĂŒfen, ob es an unserem Server Probleme zwecks der neuen Datenbank gib. Den Problemfall habe ich bereits bei einer Fehlersuche schon einmal gelesen und es könnte durchaus auch mit der neuen Datenbank zusammenhĂ€ngen bzw. diversen Berechtigungen

    Eine neue Herausforderung ist auch, dass wir uns auf der Suche machen mĂŒssen nach einem neuen TS3-Plugin oder fĂŒr dieses Spiel gezwungener Weise auf unseren Discord Server ausweichen mĂŒssen, wenn es ein Voiceplugin dafĂŒr gibt.


    Hintergrund ist der, dass es fĂŒr den aktuellen Teamspeak-Server wie auch Client eine Änderung der API-Version gab. Daher funktionieren auch die Plugins bei einigen im TS nicht mehr wie z.B. das Soundboard (kann man wieder ĂŒber den plugin-store im teamspeak installieren)


    Da das Task-Force-Radio Plugin ansheinend nicht mehr gewartet oder geupdated wird, ist das Plugin somit tot. Es muss dringen selbststĂ€ndig nach alternativen gesucht werden, bevor es mit dem Projekt weiter gehen kann. Ansonsten können wir uns das funken sparen und uns bei Gruppen in unterchannel verteilen und whisperlisten fĂŒr die Funker einrichten.

    Das ist korrekt. Ich vermute der Fehler liegt an der Kommunikation zwischen dem extDB2-Plugin und unserer bestehenden Datenbankinstanz. Ich habe nun aktuell MySQL57 installiert zu unserem parallelen Betrieb und wĂŒnsche ausgiebige Tests. Es ist noch unbekannt, ob der Serverlock nach dem nĂ€chsten restart funktioniert. Es ist jetzt nach allen Vorgaben der Mod-Ersteller eingerichtet


    Das ist der erste Trailer zur VorankĂŒndigung vom neuen DLC Contact.


    Kurz und knappe Infos: Es kommt am 25. Juli via Steam fĂŒr den PC auf den Markt. Kostenpunkt: 25€ (24,99€)

    Es behinhaltet eine Science-Fiction Singleplayer Kampagne mit einem neuen 163kmÂČ Sandbox Terrain, neue Fraktionen, Waffen, Fahrzeuge, AusrĂŒstung und mehr.



    In der enthaltenen Singleplayer-Kampagne spielt ihr einen Drohnen-Piloten der NATO, der zu dieser Zeit in Livonia (fiktive Stadt in Polen) stationiert ist. Euer Auftrag ist nun dabei zu helfen, die brennendsten Fragen der Menschheit (und besonders des MilitÀrs) zu beantworten.

    DafĂŒr sollen Spieler im Verlauf der Story »wissenschaftliche Arbeit im Feld, elektronische KriegsfĂŒhrung und AufklĂ€rungsmissionen durchfĂŒhren«. Im Angesicht der mysteriösen außerirdischen Besucher bricht auch ein nur allzu menschlicher militĂ€rischer Konflikt zwischen NATO und CSAT aus.



    Vielleicht werden diese Inhalte auch Interessant fĂŒr kommende Military RP Geschichten.
    Wir können dabei auf jedenfall auf den free Bonis Content zurĂŒckgreifen, auch wenn man das DLC nicht hat. 100+ dekorative Objekte und Terainobjekte, NATO woodland Camo und zivile Kleidung.


    Ganz lustiges Gimmick, wer sich die Collectors Edition kauft, erhĂ€lt neben dem Spiel, Poster und Landschaftskarte von Livonia auch noch zwei FunkgerĂ€te und 2x Alufolien-HĂŒte :D
    Alles schön verpackt in einem kleinen Plastikkoffer fĂŒr insgesamt 159€

    Da muss ich mich hawkeye anschließen.

    Jeder bringt hier eine einfache Vorstellung von sich. Du kannst dich ja an den anderen BeitrĂ€gen orientieren und deinen Beitrag noch einmal ĂŒberarbeiten. Nimm dir gerne etwas Zeit dafĂŒr.

    Hallo an alle Rennbegeisterten.


    Hier das Regelwerk zur kommenden Chaotenliga-Saison in F1 2018


    Die wichtigsten Informationen stammen aus Wikipedia und wurden von mir zusammengetragen.


    Allgemeine Regeln zu den Flaggen:

                                     
    Flagge mit Schachbrettmuster nur Rennleitung geschwenkt Zielflagge beendet, die Flagge wird dem FĂŒhrenden und allen folgenden Teilnehmern gezeigt. In der Auslaufrunde gilt Überholverbot.
    schwarze Flagge mit orangem Kreis in der Mitte (Spiegelei)
    12
    mit Start-
    nummer
    nur Rennleitung still gehalten Ein Fahrer wird gewarnt, dass sein Auto ein technisches Problem hat und er in der nÀchsten Runde die Boxen anfahren muss.
    Diese Flagge wird gemeinsam mit der jeweiligen Startnummer gezeigt.
    (Umgangssprachlich wird diese Flagge Spiegelei genannt)
    schwarz-weiße Flagge, diagonal getrennt (RĂŒpelflagge)
    12
    mit Start-
    nummer
    nur Rennleitung still gehalten Ein Teilnehmer wird wegen unsportlichen Verhaltens verwarnt.
    Diese Flagge wird gemeinsam mit der jeweiligen Startnummer gezeigt.
    (Umgangssprachlich wird diese Flagge RĂŒpelflagge genannt.)
    schwarze Flagge
    12
    mit Start-
    nummer
    nur Rennleitung still gehalten Der Teilnehmer wird vom Rennen ausgeschlossen und muss unverzĂŒglich in die Box.
    Diese Flagge wird gemeinsam mit der jeweiligen Startnummer gezeigt.
    rote Flagge Rote Flagge
    gesamte
    Strecke
    geschwenkt Unterbrechung oder Abbruch des Trainings oder Rennens.
    Nach absolvierten 75 % der Gesamtdistanz oder -dauer gilt das Rennen als beendet und wird nicht neu gestartet.
    Die Flagge wird zu erst an Start-und-Ziel und nur auf Anweisung der Rennleitung gezeigt. Die Geschwindigkeit ist zu verringern, es gilt Überholverbot. Im Training wird die Box angefahren; im Rennen an der Red Flag Line angehalten.
    gelbe Flagge
    gelbe Flagge mit Safety-Car
    gelbe Flagge mit Virtual-Safety-Car
    gelbe Flagge
    (V)SC
    FCY
    gesamte
    Strecke
    geschwenkt
    ggf. mit
    VSC-Schild oder FCY-Schild Überholverbot!
    Achtung Gefahr!
    Zwei geschwenkte Flaggen: Große Gefahr, die Strecke ist womöglich ganz oder teilweise blockiert oder es befinden sich Sportwarte der Streckensicherung auf der Strecke. Bereit sein, anzuhalten!
    Ist das (seit 2016 teils virtuelle) Safety Car auf der Strecke, wird dies neben der gelben Flagge durch das Zeigen eines weißen Schildes oder einer Digitalanzeige mit schwarzem SC oder VSC fĂŒr Virtual Safety Car angezeigt. Im Falle des VSC mĂŒssen die Fahrer eigenstĂ€ndig bestimmte Sektorzeiten einhalten.
    Full Course Yellow (FCY): Auf der gesamten Strecke gilt ein Tempolimit. Wird auf Anweisung der Rennleitung, meist nach einem Countdown, gezeigt und im Cockpit der Fahrer angezeigt. Automatisch und zeitgleich wird ein Geschwindigkeitsbegrenzer in den Rennautos aktiviert.
    Bei bestimmten Rennveranstaltungen können diese auch ĂŒber einen gewissen Abschnitt der Strecke gezeigt werden – sogenannte Slow Zones. In diesen Bereichen gilt ein Tempolimit und wird am Ende der Slowzone mit der grĂŒnen Flagge aufgehoben.
    grĂŒne Flagge grĂŒne Flagge

    gesamte
    Strecke
    geschwenkt Ende der Gefahr und des Überholverbots. Freie Fahrt!
    Bei der Startprozedur: Hinter der Startaufstellung zeigt ein Sportwart dem Starter mit der grĂŒnen Flagge an, dass das gesamte Feld steht und der Start erfolgen kann.
    blaue Flagge hellblaue Flagge  gesamte
    Strecke
    geschwenkt Signalisiert einem Fahrer, der ĂŒberrundet wird, dass sich ein schnelleres Fahrzeug nĂ€hert, dem das Vorbeifahren zu ermöglichen ist.
    weiße Flagge weiße Flagge 
    gesamte
    Strecke
    geschwenkt Achtung, auf der Strecke befindet sich ein deutlich langsameres Fahrzeug.
    gelbe Flagge mit senkrechten roten Streifen gelbe Flagge mit vertikalen roten Streifen 
    gesamte
    Strecke
    still gehalten Die Strecke ist rutschig (Ölspur, Sand oder Regen).
    Diese Flagge wird mindestens 4 Runden lang gezeigt.
    (Umgangssprachlich wird diese Flagge Ölflagge genannt.)



    Strafen:

    Wenn sich die Fahrer unerlaubt verhalten, zum Beispiel wenn sie einen FrĂŒhstart verursachen oder die Geschwindigkeitsbegrenzung in der Boxengasse (normal: 100 km/h; auf einigen Rennstrecken 80 km/h) ĂŒberschreiten, werden von den Sportkommissaren Strafen gegen sie verhĂ€ngt. Die Schwere des Vergehens entscheidet, welche Strafe ausgesprochen wird. In der Regel sind das die folgenden (die Reihenfolge von oben nach unten entspricht der Schwere der Bestrafung):

    1. Der Fahrer muss einmal durch die Box fahren (zum Beispiel nach dem Ignorieren blauer Flaggen, engl.: drive[-]through penalty = Drive Through Penalty).
    2. Dem Fahrer wird eine zehn Sekunden dauernde Stop-and-Go-Strafe auferlegt.
    3. Wird im Laufe eines Rennwochenendes vor dem Rennen ein Motorwechsel vorgenommen, wird der Fahrer in der Startaufstellung fĂŒr das Rennen um zehn, im Falle eines Getriebewechsels um fĂŒnf StartplĂ€tze nach hinten versetzt.
    4. Der Fahrer wird disqualifiziert (zum Beispiel nach Überfahren der roten Boxenampel oder wegen unsportlichen Verhaltens).
    5. Bei drei Verwarnungen der Rennkommissare: Der Fahrer wird fĂŒr ein Rennen gesperrt.

    Wird eine der ersten beiden Strafen nach drei Runden nicht erfĂŒllt, fĂŒhrt dies zur Disqualifikation. Dies wird, sofern das Rennen noch lĂ€uft, dann mit der schwarzen Flagge und der Nummer des betroffenen Wagens durch den Rennmarschall angezeigt. Wird eine der ersten beiden Strafen in den letzten fĂŒnf Runden des Rennens oder unmittelbar nach dem Ende ausgesprochen, so werden zur gefahrenen Rennzeit 25 Sekunden hinzugerechnet. Eine Anfahrt der Boxengasse ist dann nicht nötig.


    Punkteverteilung

    Generell werden Punkte bei der Formel-1-WM nur fĂŒr das jeweilige Rennen, jedoch nicht fĂŒr das Qualifying vergeben. FĂŒr die Platzierungen gibt es seit der Saison 2010 folgende Punkteverteilung


    Punktewertung
    Platzierung
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
    Punkte 25 18 15 12 10 8 6 4 2 1


    Reifen:


    Im Qualifying besteht freie Reifenwahl, im Rennen muss jeder Fahrer beide zur VerfĂŒgung stehenden Reifenmischungen fĂŒr jeweils mindestens eine Runde einsetzen. Ausnahme: bei Regenrennen.

    Die Reifenfarben und deren Nutzung kann auf der Homepage von Pirelli eingesehen werden: https://www.pirelli.com/tyres/de-de/motorsport/homepage-f1
    Pirelli ist der einzige Reifenhersteller fĂŒr die Formel 1


    Sonstige Änderungen:

    Nach den großen Änderungen 2014 und 2017 bleibt diesmal fast alles wie in der letzten Saison. GrĂ¶ĂŸte Neuheit: Das Halo kommt.

    Jetzt bekommt jedes Auto einen TitanbĂŒgel ĂŒber das Cockpit, der die Fahrer bei ÜberschlĂ€gen und herumfliegenden TrĂŒmmerteilen besser schĂŒtzen soll. Weil das Halo zwischen sechs und acht Kilo wiegt, steigt das Mindestgewicht der Boliden von 728 auf 733 Kilo. Folge: Die Formel-1-Renner 2018 werden die schwersten Autos aller Zeiten sein.

    Weitere optische Änderungen: Die „Haifischflossen“ am Heck der Formel-1-Renner und die daran quer befestigten „T-FlĂŒgel“ werden verboten.



    Spielregeln:
    1. Es wird mit der aktuellen Version des Spieles F1 2018 fĂŒr den PC gespielt. Die Fahrer haben sich (spĂ€testens VOR DEM RENNEN) alle einzufinden. Im Normalfall wird sich vor Rennbeginn im Training und im Qualifying im Teamspeak von cwo sowie in der Lobby im Spiel eingefunden.
    2. In der Lobby sind vor Spielbeginn alle Spieler ingame zu muten, da wir uns via Teamspeak unterhalten und TonrĂŒckkoppelungen vermeiden wollen, da das Event gestreamt wird.

    3. Achtet bitte auf eure LautstÀrke und Voice activation im Teamspeak, sodass keine StörgerÀusche wÀhrend der Fahrt entstehen. Mutet ggf. euer Mikrofon.

    4. In der Saison 2018 werden von den Chaotenbruedern Preise an den Gewinner verlost. Goalgetter17 spendiert dem Gewinner zudem ein Schnitzel im Restaurant in Pirna (Sachsen)

    5. Ob du den Text gelesen hast, wird auch abgefragt. Wenn hier einer Anna nass macht, dann bin ich das. Bitte nichts davon als Antwort schreiben.

    6. Es darf selber entschieden werden mit welchem EingabegerÀt gefahren wird. Alles ist zugelassen (Tastatur/Maus/Joystick/Gamepad/Lenkrad/Sprachsteuerung/Tanzmatte) Hauptsache der Input kommt im Spiel an.

    7. Ein Renntag kann mal zwei bis maximal 4 Stunden dauern. Plane bitte dementsprechend die Zeit dafĂŒr ein.

    8. Es geht in diesem Wettbewerb auch um Spielspaß.

    9. weitere wichtige Regeln erfolgen noch uner Absprache mit der Rennleitung und werdenbald hier editiert und veröffentlicht.



    Ich habe viel Spaß daran die Sachen zu moderieren anstatt selber mitzufahren. Daher biete ich wieder meine Dienste als Moderator an. Ich werde mich dann auch im vorfeld bei den Strecken etwas mehr informieren. Versprochen ;)

    Wenn ihr wieder einen Tag habt, wo mehrere Personen die Fahrbahn austesten wollen, schaue ich gerne einmal vorbei was mir die in F1 2018 integrierten tools alles ermöglichen.

    Vielleicht kann ich ja mit Hilfe von SLOBS und dem buffer ein replay via Makros machen. Ich muss aber davor noch mit Virtual Audio cable rumspielen, damit der ts3 dann nicht doppelt zu hören ist, sondern seine eigene Spur bekommt. (gibt es da schon ein tutorial der ChaotenbrĂŒder :/)

    Um den guten alten MJK-Zeiten willen bin ich mit dabei. ich hab es ja auch schon installiert. Man muss dazu sagen Das Spiel hat stolze Einhundertelfzig Gigabyte, die erst einmal heruntergeladen werden mĂŒssen.


    Ich denke aber nicht, dass ich noch die Refelxe wie frĂŒher habe :D